Von Ken, würde ich mitgenommen zu seinem Meister. Ein Meister in der Holzkunst. Die Arbeiten machen sprachlos. Gemeinsam ging es weiter zu seinem Bruder (vom „Holzmeister“) der ein Restaurant und Campingplatz hat. Dort haben wir Fisch gegessen, der Geschmack war ein Traum. Danach ging es weiter in ein Onsen mitten in den Bergen. Ich hatte zu tun alles wahrzunehmen. Zum Abschluss fuhren wir durch die Berge zurück, zur Unterkunft. Auch diese Fahrt war ein kleines Abenteuer.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.