Diese Zeit der Ruhe, des Inne halten sollten wir nutzen um zurück zuschauen.

Zurück schauen um uns bewusst zu werden was haben wir in all den Jahren
geschafft, wie haben wir uns entwickelt, was haben wir alles erlernt.

Wer hat uns auf dem Weg bis hier her begleitet, wer ist zurück geblieben,
wer hat einen anderen Weg genommen, wer kehrte zurück.

Was wir heute sind, ist die Summe dessen was wir geleistet haben.
Es ist der „ER-folg“ – wenn wir etwas tun, werden wir immer
ein Ergebnis haben, je mehr wir investieren, desto erfolgreicher wird unser Projekt.

Im Jahr 2016 feierte das Dojo sein 25 jähriges Bestehen, es war einfach
wunder schön zu sehen was in den Jahren entstanden ist.

Das Dojo ist auch zur damaligen Zeit durch viele Höhen und Tiefen
gegangen und deshalb zu dem geworden was es heute ist……

„Ein Ort der Ruhe und Besinnung“

Es tut sehr gut einmal in Ruhe zurück zublicken, sich des Weges bewusst zu werden, welchen man gegangen ist.

Vor ein paar Jahren (ich war knapp 40) wurde ich mal gefragt :

„Worauf ich mich im Alter freue ?“

Nach einem Schmunzler habe ich gesagt,
„…….auf die vielen Lebensgeschichten, auf das erzählen, dieser Geschichten
und das zeigen der Bilder und Videos, welche auf diesen Reisen entstanden sind.
Ob beim Training, den Reisen durch die Welt oder oder oder……“

Ich denke, das dies mein Beitrag sein kann der jungen Generation etwas mit auf den Weg zu geben.
* den Ehrgeiz etwas erleben zu wollen
* den Mut, das Leben als Abenteuer zu sehen
* den Erfolg als etwas zu betrachten was man „erlebt“ hat

…..sprich, das Leben zu genießen mit all seinen Seiten.

Jedes Mitglied im Dojo hat die Möglichkeit seine „eigene Dojo – Geschichte“ zu schreiben, sich aktiv in das Dojo – Leben einzubringen.
Denn dadurch lebt das Dojo – von seinen Mitgliedern, welche das Dojo sind.

DU bist das DOJO !

Wir die „alte Generation“ hat die Pflicht den Rucksack des Lebens der neuen Generation zu packen. Womit ?

* mit Mut – sich den täglichen Dingen des Lebens zu stellen, sie zu meistern und daraus zu lernen

* mit Kraft – sich den täglichen Aufgaben neu zustellen, die körperliche und geistige Kraft aufzubringen für etwas zu kämpfen

* mit Zuversicht – nach vorn zu denken, Lösungen zu finden, sich selbst zu motivieren

Das ist es was wir in unserem Dojo tun, den Rucksack zu packen, mit Hilfe des Kampfsportes, dem Bogenschießen und dem Abenteuer selbst.

Wir geben dafür unsere Kraft, unsere Energie und Lebenszeit…….

Shihan Hokori
Thomas Stolz

Für das Video lange Zeit einplanen – ca. 45 min.
Kaffee oder Tee holen und dann genießen :-)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden